Regenbogenbrücke

Kathrin Maeder  | 17:51:29 - 29.11.2020
Cody's Codan 14.04.98 - 06.09.20
Gemeinsam verbrachten wir 22 Jahre zusammen. Er kam bei mir auf die Welt und ist in meinen Armen gegangen. Der Schock sitzt immer noch sehr tief. Zu schnell wurde er mir aus dem Leben genommen. Es stand für mich immer fest das mein Seelenpferd kremiert werden soll. Und auf dem Weg in die Tierklink um seinem Leben ein Ende zu geben, zweifelte ich keine Sekunde mehr daran. Seine Asche liegt in einer schönen Holztruhe und wird mit mir irgendwann zusammen vergraben. Ich danke dem Team vom Pferdekrematorium für alles und bin sehr dankbar das es euch gibt.
Bild
Maria  | 21:07:00 - 07.03.2020
Mein über alles geliebter Solino ist nach 24 gemeinsamen Jahren nun über die Regenbogenbrücke gegangen.
Schon immer wusste ich, dass ich seine Asche nach Hause nehmen möchte und bin so froh dass es diese Möglichkeit in Kirchberg gibt so kann er nun verstreut auf der Weide wieder bei seinen Gspänli sein.
Vielen Dank ans Team für ihre professionelle und überaus einfühlsame Unterstützung in dieser sehr schweren Zeit.
Solino, wir sehn uns wieder machs guet mi Schimmeli!
Bild
Karin  | 10:04:00 - 02.04.2019
Trotz stolzen 32 Jahren war es viel zu früh, dass ich Gestern mein geliebtes Warmblut erlösen musste. Wir durften gemeinsam 27,5 tolle Jahre miteinander verbringen, ich konnte mir keinen besseren Vier-Beinigen Partner und Freund wünschen als dich. Mach's gut mein geliebter Grosser, ich vermisse dich unglaublich, du wirst immer in meinem Herzen bleiben.
Für meinen Grossen kam nur eine Kremierung in Frage, liebe Hartmann, ich danke ihnen ganz herzlich für Ihre liebevolle Unterstützung in den letzten Stunden.
Silvan Binzegger  | 13:06:00 - 27.06.2018
Viel zu früh, mit nur gut 13 Jahren mussten wir meine Quarter Horse Stute CS Till Jac von ihrem Leiden erlösen. Sie durfte auf der Weide einschlafen. Da unsere Pferde Familienmitglieder sind, kam für uns nur eine Kremierung in Frage. Nun wird sie unter der Palme im Hof ihren Platz finden und somit immer in unerer Nähe sein.... www.bigstoneranch.ch
Bild
Karin Wildhaber  | 15:01:00 - 20.01.2018
Vor drei Tagen musste ich meine 26-jährige Stella gehen lassen. Ihr Verlust ist sehr schwer für uns, sie war 16 Jahre lang mein Seelenpferd und gehörte zur Familie. So haben wir sie auch zu dritt verabschiedet und sind bis ganz am Schluss bei ihr geblieben. Sie in einer Tonne zu entsorgen ist für mich nie in Frage gekommen und das hätte ich mir auch niemals verziehen. Ich bin so froh, dass ich sie bei Ihnen kremieren lassen konnte und ich ihre Asche nun dem Wind übergeben kann, der sie überall hinträgt, wo es ihr gefällt.
Bild
Tina Sparwald  | 21:12:00 - 07.12.2017
Lopes musste durch Versagen der Stallbesitzer gehen! Viel zu früh! Ich möchte mich bei dem Team bedanken! Einen schöneren Abschied hätte Lopes nicht haben können! Danke
Bild
Elisabeth Schneider  | 20:12:00 - 03.12.2017
27.Jahre Lady Gini....der Schmerz ist riesig.bis zum Schluss habe ich sie mit meinen Erwachsenen Mädchen und meinen Schatz begleitet....Ich war ihr das schuldig sie war ein Familienmitglied und wird immer im Herzen bleiben.so froh waren wir diese Lösung gefunden zu haben dass sie wieder mit nach Hause durfte. Es sind Liebe verständnisvoll Menschen die hier arbeiten Danke ♡
Bild
SACAR : Pierre-Alain Glatt  | 11:11:00 - 17.11.2017
A deux reprises déjà, SACAR a acheminé des dépouilles de chevaux au Crématoire de Kirchberg. L'accueil, la prise en charge et les manipulations ont été effectuées avec le plus grand tact et beaucoup respect. Aucune barrière de langue pour les francophones, notre langue est couramment parlée par les collaborateurs...
Katharina Kym  | 10:14:00 - 15.12.2016
Als Besitzerin einer bald 22-jährigen Stute mache ich mir seit längerem Gedanken über Alinas Abschied. Dank dem Pferdekrematorium Kirchberg wird dem Pferd ein würdiges Sterben ermöglicht. Für diese Möglichkeit bin ich sehr dankbar und beruhigt.
Franziska Schmid  | 10:13:00 - 15.12.2016
Schön gibt es diese Möglichkeit. Mich würde noch wunder nehmen wieso das Pferd im Video eingeschläfert wurde? Es ist friedlich am grasen, ist wach und sieht eigentlich gesund aus.
Franceschetti Daniela  | 10:12:00 - 15.12.2016
Am 30.9.14 musste ich meine 31 jährige Stute einschläfern. Nach 26 gemeinsamen Jahren wollte ich sie nicht in der Kadaversammelstelle entsorgen. Sie ist jetzt für immer bei mir. Ein würdiger Abschied von einem treuen Freund. Danke an das Team.